Auch 2017 zusätzlich 15 Mio. Euro für kulturelle Filmförderung

„Engagement und Durchsetzungskraft“: Dank an Kulturstaatsministerin Monika Grütters

Berlin, 8. Juni 2016 – In ihrer Rede beim „Kultursalon unter der Kuppel“ der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Reichstagsgebäude hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am heutigen Mittwoch erklärt: „Die Filmförderung ist heute schon positiv erwähnt worden. Ich glaube, das hat Deutschland wirklich einen großen Schub gebracht.“ Damit spielte sie auf die von Kulturstaatsministerin Grütters zuletzt bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises verkündete Erhöhung der kulturellen Filmförderung des Bundes um 15 Millionen Euro auch im kommenden Haushaltsjahr 2017 an.

Dazu erklärt Alexander Thies, Vorsitzender der Produzentenallianz: „Wir sind guter Hoffnung, dass die Verstetigung der zusätzlichen 15 Millionen Euro für die kulturelle Filmförderung des Bundes im nächsten Jahr  dafür sorgt, dass das Geld nun auch am Markt die beabsichtigte positive Wirkung noch in diesem Jahr entfalten kann. Wir danken Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters für ihr Engagement und ihre Durchsetzungskraft in diesem für den deutschen Film so elementaren Bereich.“

Uli Aselmann, Vorsitzender der Produzentenallianz-Sektion Kino: „Es ist gut, mit Monika Grütters eine einflussreiche Verfechterin des deutschen Films im Bundeskanzleramt zu wissen, die absolut verstanden hat, dass der kulturelle und wirtschaftliche Erfolg unserer Arbeit nicht zuletzt auch von der finanziellen Ausstattung der Förderung abhängt.“

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die maßgebliche Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie vereint rund 230 Produktionsunternehmen aus den Bereichen Animation, Dokumentation, Kinofilm, TV-Entertainment, TV-Fiktion und Werbung

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.