„Sehr erfreuliches Signal für den deutschen Film“

Bernd Neumann bleibt Kulturstaatsminister

Nachdem bekannt geworden ist, dass die wichtigsten film­politischen Forderungen der Produzentenallianz in den Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung Eingang gefunden haben, gab es heute eine weitere gute Nachricht für die deutsche Film- und Fern­sehwirtschaft: Bernd Neumann wird in der nächsten Legis­la­tur­periode als Staatsminister im Bundeskanzleramt der Beauftragte der Bun­desregierung für Kultur und Medien bleiben.

Bernd Neumann hat seit 2005  für den Film in Deutschland sehr viel erreicht. Deshalb freuen sich die deutschen Filmproduzenten über die Entscheidung der Bundeskanzlern, Staatsminister Bernd Neumann erneut mit dem Amt zu betrauen. „Diese Entscheidung ist ein sehr erfreuliches  Signal für den deutschen Film. Wir gratulieren Bernd Neumann sehr herz­lich. Wir wer­den ihn dabei unterstützen,  den erfolgreichen Weg der kon­se­quenten und nachhaltigen Filmförderung fortzusetzen. Der Koalitions­ver­trag be­nennt dafür die entscheidenden Erfordernisse und Maßnahmen,“ erklärte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Produzentenallianz, Dr. Christoph E. Palmer.

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.