Bundeskanzlerin Merkel beim Produzentenfest:

„Ein gutes Stück Deutschland“

Berlin, 17. Juni 2013 – Über 1000 Persönlichkeiten aus der deutschen Film- und Fernsehszene, aus Medien, Wirtschaft und Politik haben am Donnerstag in Berlin das fünfte Produzentenfest, das Sommerfest der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen, gefeiert. Als besonderen Gast hieß Alexander Thies, Vorsitzender des Produzentenallianz-Gesamtvorstands, Bundeskanzlerin Angela Merkel willkommen.

„Wir unterstützen Sie, weil Sie ein gutes Stück Deutschland sind“, sagte die Bundeskanzlerin in ihrem Grußwort. „Sie erreichen viele Köpfe, aber vor allen Dingen auch viele Herzen. Sie können viele Themen so transportieren, dass Menschen zuhören, dass Menschen angerührt sind, dass sich Generationen füreinander interessieren. All das ist so unendlich wichtig, und deshalb freuen wir uns, dass es Sie gibt, dass Sie so viele sind, und ich will Ihnen einfach sagen, wir arbeiten weiter.“

Zur Filmpolitik der Bundesregierung sagte sie: „Wir haben natürlich ganz bewusste Akzente gesetzt. Die Filmförderung und der Deutsche Filmförderfonds, das ist etwas, das wirklich Belebung gebracht hat.“ Als noch nicht Geschafftes nannte sie das Stichwort Urheberrecht: „Das ist ein unglaublich verstrittenes Gelände, und ehe man etwas Falsches macht, muss man lieber eine Weile weiterdiskutieren. Aber wir wissen vor allen Dingen, dass die Umsonst-Mentalität keine Zukunft haben darf. Es kann nicht sein, dass man für alles und jedes bezahlt, aber das, was in einem Kopf und in künstlerischer Freiheit entsteht, plötzlich nichts mehr wert ist.“

„Liebe Frau Merkel, Sie finden hier um sich die beseelten Macher, die all das machen und verwirklichen, das viele Millionen Menschen am Fernsehen und im Kino erleben“, sagte Alexander Thies in seiner Begrüßung, „Mit Ihrem Beauftragten für Kultur und Medien, Bernd Neumann, haben Sie eine besonders gute Wahl getroffen. Sie haben gute Rahmenbedingungen für die Filmproduktion in Deutschland geschaffen. Natürlich gibt es noch etliche Baustellen und erheblichen Verbesserungsbedarf, es gibt auch existenzielle Probleme, die wir in der Auseinandersetzung mit unseren Verwertungspartnern, den Sendern, und auf Länder-Ebene lösen müssen. Aber dies ist nicht der Ort für Klagen und Forderungen. Deshalb möchten wir uns auch im Namen unseres Publikums, auf das es ja letztlich ankommt, für das Erreichte sehr herzlich bedanken.“

Am Ende des kurzen Begrüßungsteils überreichte Alexander Thies der Bundeskanzlerin einen Korb mit aktuellen Filmen, Serien, Show-Aufzeichnungen und Werbespots der Produzentenallianz-Mitglieder: „Wir wissen, liebe Frau Merkel, dass Sie gerne ins Kino gehen. Sie haben gesagt, wir können mit unseren Werken die Herzen und die Köpfe der Menschen erreichen. Ich möchte Ihnen gerne – stellvertretend für alle – hier eine kleine Kostprobe mitgeben. Nehmen Sie unseren Dank gleichzeitig als Ansporn. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen an den Baustellen, die Sie aufgezeigt haben, weiterzuarbeiten.“

Die Produzentenallianz dankt sehr herzlich ihren Sponsoren und Kooperationspartnern, ohne die das Produzentenfest nicht möglich wäre: BMW, Sixt rent a car, Lufthansa Official Airlines, Commerzbank, Sky Deutschland, stilwerk Berlin, MECON Media Concept, SONOTON Music, Kodak, gfu – Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik, LACOSTE, Auster Restaurant & Events, Jägermeister, Menger Krug, Südliche Weinstraße, Veltins, Gerolsteiner, needagency.

Zu den Bildern vom Produzentenfest 2013


Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die maßgebliche Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie vereint rund 220 Produktionsunternehmen aus den Bereichen Animation, Kinofilm, TV-Entertainment, TV-Fiktion, Werbung und Dokumentation.

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.