3. Sommerfest der Produzentenallianz

Bundesratspräsidentin Hannelore Kraft: „Uns alle eint der Einsatz für den Film“

Mehr als 1000 Gäste beim Produzentenfest 2011 / Ehrengast: Hannelore Kraft, Präsidentin des deutschen Bundesrats und Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen

Berlin, 7. Juli 2011 – Bei ihrem dritten Sommerfest empfing die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen am Abend in Berlin mehr als tausend Gäste: Stars, Entscheider und Akteure der deutschen Film- und Fernsehproduktionswirtschaft, Politiker aus Bund und Ländern, Minister, Staatssekretäre und Mitglieder des Deutschen Bundestages, Sendervertreter, Auftraggeber, Verleiher, Filmförderer und -finanzierer.

„Wir hoffen, mit diesem Produzentenfest an die Erfolge des letzten und des vorletzten Jahrs anknüpfen zu können und freuen uns daher sehr, in diesem Jahr als Ehrengast Hannelore Kraft begrüßen zu können, die als Bundesratspräsidentin derzeit der Länderkammer vorsteht und als Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen die Geschicke eines der wichtigsten deutschen Medienstandorte lenkt,“ sagte der Produzentenallianz-Vorstandsvorsitzende Alexander Thies am Rande der Veranstaltung.

Namentlich begrüßte Alexander Thies bei seiner Eröffnungsrede die Intendanten Lutz Marmor (NDR) und Prof. Dr. Udo Reiter (MDR), FFA-Präsident Eberhard Junkersdorf, SPIO-Präsident Steffen Kuchenreuther und Iris Berben, Präsidentin der Deutschen Filmakademie. An den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gewandt sagte Thies: „Lieber  Staatsminister Bernd Neumann, Sie sind sozusagen unser permanenter Ehrengast! Wir freuen uns, dass Sie uns – wie auch in den Vorjahren – bei unserem Produzentenfest zum dritten Mal die Ehre geben. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Ihnen im Namen der deutschen Produzenten ganz ausdrücklich zu danken. Ich nenne stellvertretend nur die Stichworte DFFF, FFG-Novellierung, KfW-Filmfinanzierungsprogramm: Ohne Sie wären die deutschen Produzenten schlechter dran.“

„Bei unserem ersten Produzentenfest vor zwei Jahren waren wir stolz auf ‚nahezu 120 Mitglieder‘, jetzt sind mehr als 200 Produktionsunternehmen Mitglied der Produzentenallianz“, begrüßte Thies die Produzenten. „Damit sind wir schon jetzt mehr denn je die maßgebliche Interessenvertretung der deutschen Produzenten, wenn auch noch nicht ganz in allen Programm-Genres – aber das kann sich ja noch ändern.“

Hannelore Kraft würdigte in Ihrer Begrüßung die Leistung der Produzenten: „Ich sage als Bundesratspräsidentin Dankeschön – Dankeschön für das, was Sie in Deutschland und für Deutschland leisten. Es gibt noch eine ganze Reihe von Aufgaben, die wir gemeinsam anpacken müssen. Sie bekommen dabei die Unterstützung aus den Ländern. Wir werden uns dafür einsetzen, dass die Förderung auch in dem Maße weiterhin kommt, wie sie bisher geflossen ist – als Minimum. Es ist auch wichtig zu sagen, dass uns hier alle eins eint. Das ist mir ganz besonders wichtig: nämlich der Einsatz für den Film – das hält uns alle hoch.“

Die Produzentenallianz dankt sehr herzlich ihren Sponsoren und Kooperationspartnern, ohne die das Produzentenfest nicht möglich wäre: Sixt rent a car, BMW, St.Galler Kantonalbank Deutschland, Deutsche Telekom, Bundesverband der Systemgastronomie (BdS), gfu – Gesell­schaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mbH, KODAK GmbH Stuttgart, Berliner Union-Film, drei d medien service, Jägermeister, Veltins, Südliche Weinstrasse, Menger Krug, Gerolsteiner und Auster Events & Restaurant.

Produzentenfest 2011 – Die Bilder

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die maßgebliche Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie vereint mehr als 200 Produktionsun-ternehmen aus den Bereichen Animation, Kinofilm, TV-Entertainment, TV-Fiktion und Werbung.

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.