Jahres-Mitgliederversammlung der Produzentenallianz

Standortbestimmung in wirtschaftlich rauen Zeiten

Zum Auftakt der Berlinale veranstaltet die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen am morgigen Donnerstag in Berlin ihre Jahres-Mitgliederversammlung. Im öffentlichen Teil am Vormittag spricht der SWRIntendant und neue ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust zum Thema „Schulter-Schluss – gemeinsame Perspektiven der Fernsehproduktion“. Danach stellt er sich der Diskussion mit den Produzenten und ihren Gästen.

„Damit beginnen wir die medienpolitische Standortbestimmung, die wir am Nachmittag im internen Teil unserer Mitgliederversammlung fortsetzen wollen“, sagt Dr. Christoph E. Palmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Produzentenallianz. „Ich bin allerdings sicher, dass auch schon am Vormittag substanziell gesprochen wird. Mit Peter Boudgoust konnten wir schließlich einen Gastredner gewinnen, der als ARD-Vorsitzender einen wichtigen Partner bei der Neufassung der Terms of Trade zwischen Sendern und Produzenten repräsentiert. Die Modernisierung dieser ,Handelsgrundlagen' ist ja eines unserer wichtigsten Themen. Die gerechtere Verteilung der Verwertungsrechte ist gerade in diesen wirtschaftlich rauen Zeiten der Schlüssel für die gemeinsamen Perspektiven von Auftraggebern und Produzenten.“

Berlin, 4. Februar 2009

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.