Produzentenallianz gratuliert fünf Mitgliedern zu „Oscar“-Nominierungen

Vierte „Auslands-Oscar“-Nominierung in fünf Jahren

Berlin, 2. Februar 2010 – Nachdem „Das weiße Band“ schon mit der Goldenen Palme des Filmfestivals von Cannes, dem Europäischen Filmpreis, den Golden Globes und weiteren wichtigen internationalen Auszeichnungen geehrt wurde, ist die X-Filme-Produktion jetzt auch nominiert für den „Auslands-Oscar“, den Academy Award als „Best Foreign Language Film“. Außerdem ist Kameramann Christian Berger in der Kategorie Cinematography nominiert. Die Produzentenallianz gratuliert Stefan Arndt, seinem Team und seinen Koproduzenten von ganzem Herzen.

Ebenfalls sehr herzlich gratuliert die Produzentenallianz ihren Mitgliedern ma.ja.de für die Nominierung ihrer Koproduktion „Mauerhase“ in der Kategorie Bester kurzer Dokumentarfilm, Egoli Tossell und SamFilm für die Nominierung ihrer Koproduktion „Ein russischer Sommer“ in den Kategorien Beste männliche Nebenrolle (Christopher Plummer) und Beste weibliche Hauptrolle (Helen Mirren) und Studio Babelsberg für die Nominierungen ihrer Koproduktion „Inglourious Basterds“ als Bester Film und u.a. in den Kategorien Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch, Beste männliche Nebenrolle  (Christoph Waltz).

„Das Weiße Band“ ist die vierte deutsche Produktion, die in den letzten fünf Jahren für den Academy Award als bester nicht-englischsprachiger Film von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences nominiert wurde, gewonnen hat zuletzt „Das Leben der Anderen“ (Wiedemann & Berg Filmproduktion) bei den 79. Academy Awards, die 2007 verliehen wurden.

Wir drücken die Daumen für die Oscar-Verleihung am 7. März 2010!

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist der Zusammen-schluss von nahezu 150 der wichtigsten deutschen Produktions­unternehmen aus den Bereichen Animation, Kinofilm, TV-Entertainment und TV-Fiktion.

Die Pressemitteilung als PDF-Dokument zum Download

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.