Resolution der Sektion Kino der Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.

DER FILMVORFÜHRER muss bleiben

Einstimmig gefasst auf der Mitgliederversammlung vom 18.11.2009
 
„Mit großer Sorge haben wir Kenntnis genommen von den Überlegungen des RBB, die Sendung DER FILMVORFÜHRER zum Jahresende ein­zu­stellen. Damit verlören Berlin und Brandenburg und damit der wichtigste Kino­markt der Republik die einzige regelmäßige dem Kino gewidmete Fernsehsendung.
 
DER FILMVORFÜHRER ist im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, neben "Kino, Kino" (BR) und "Kino Royal" (MDR), das letzte Kinomagazin, das wöchentlich ausgestrahlt wird und in der Regel  nicht nur über die großen Filme, sondern über das gesamte aktuelle filmische Schaffen in Deutschland berichtet.
 
Nur durch Sendungen wie DER FILMVORFÜHRER haben Zuschauer, die sich auch über Filme informieren wollen, die über den bloßen Mainstream hinausgehen, die Möglichkeit, sich im Fernsehen über neue Kinostarts zu informieren.
 
Die Mitglieder der Kinosektion der Produzentenallianz appellieren deshalb an die Gremien des RBB, die Sendung DER FILMVORFÜHRER als wö­chentliche Sendung fortzuführen und damit dem deutschen Film, der in seiner ganzen Breite von Jahr zu Jahr vielfältiger und auch international erfolgreicher wird, eine Plattform zu bieten.
 
Der Kinofilm stellt einen wichtigen Teil des kulturellen Schaffens in Deutsch­land dar. Es gehört damit zu den elementaren Aufgaben des öffentlichen Rundfunks, hierüber in geeigneter Form regelmäßig zu berichten und so den Zuschauern eine Gelegenheit zu geben, sich ein Bild über das aktuelle Filmangebot zu machen."
 
 
Die Mitglieder der Sektion Kino der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V.:
 
Akzente Film- und Fernsehproduktion GmbH | Babelsberg Film GmbH | Barefoot Films GmbH | Boje Buck Produktion GmbH | Celluloid Dreams GmbH | Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion GmbH | collina Filmproduktion GmbH | Constantin Filmproduktion GmbH | die film gmbh | Dor Film West GmbH | Egoli Tossel Film AG | Frisbeefilms GmbH & Co. KG | Geißendörfer Film- und Fernseh-Produktion GmbH | Goldkind Filmproduktion GmbH & Co. KG | Greenlight Media GmbH | Hager Moss Film GmbH | Heimatfilm GmbH + Co. KG | Hofmann & Voges Entertainment GmbH | Kaminski Stiehm Film GmbH | Kordes & Kordes Film GmbH | Lichtblick Film & Fernsehproduktion GmbH | Little Shark Entertainment GmbH | MA.JA.DE Fiction GmbH | Made in Munich Movies GmbH | Megaherz GmbH Film und Fernsehen | MoOVIE - The art of entertainment GmbH | Moviepool GmbH | NIAMA Filmproduktion GmbH | nikovantastic Film | noirfilm filmproduktion gmbh & co. kg | Olga Film GmbH | Opal Filmproduktion GmbH | ostlicht filmproduktion Keller, Lenz, Schwab GbR | Pallas Film GmbH | Provobis Gesellschaft für Film und Fernsehen mbH | Razor Film Produktion GmbH | Riva Filmproduktion GmbH | Rommel Film e.K. | Roxy Film GmbH & Co. KG | SAM FILM GmbH | SCHMIDTz KATZE FILMKOLLEKTIV | Schramm Film Koerner + Weber | Senator Film Produktion GmbH | UFA Cinema GmbH | unafilm | Warner Bros. Entertainment GmbH | Wiedemann & Berg Filmproduktion GmbH & Co. KG | Wüste Film GmbH | X Filme Creative Pool GmbH | Zentropa Entertainments Berlin GmbH | Zero Fiction Film GmbH | zero one film GmbH | Ziegler Film Köln GmbH.

Die Resolution als PDF-Dokument zum Download

© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.