19.05.2017
Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Politik und Medienaufsicht in Deutschland seien auf den Trichter gekommen, so Michael Hanfeld in der FAZ, wie sie das Netz regulieren können: Sie erklären es zum Rundfunk und schaffen ein Gesetz, das Grundrechte tangiere. Das... Mehr


19.05.2017
Portabilität: EU-Bürger können Streamingdienste künftig auch im Ausland schauen

Die am 18.5.2017 vom EU-Parlament verabschiedete neue Regelung, die bereits im Februar 2017 informell mit den Verhandlungsführern des Rates vereinbart wurde, werde Beschränkungen beseitigen, sodass EU-Bürger bald auch bei... Mehr


19.05.2017
BBC World Service - Hörfunk: Digitalstrategie im Wandel

Die BBC habe im Mai 2016 ihre digitale Agenda aktualisiert. Damals sei es noch um das Streichen von Angeboten gegangen. Die Politik habe viel weniger Geld bewilligt - das mache sich auch beim Online-Angebot bemerkbar. Ein Jahr... Mehr


19.05.2017
Archiv des WWW

Das Internet Archive in San Francisco erfasse alles, was im World Wide Web passiere - inklusive Katzenvideos, peinlichen Partyfotos und Geständnissen von Verbrechern, so die Süddeutsche Zeitung. Ziel des Archivs sei: Es solle das... Mehr


19.05.2017
Creative Europe Media Programm

Im Rahmen des EU-Förderprogramms Creative Europe Media seien im vergangenen Jahr insgesamt 101,3 Mio. Euro ausgeschüttet worden; 2016 wäre damit nach Angaben des Creative Europe Desk Hamburg das Jahr mit dem geringsten Budget im... Mehr


19.05.2017
Deutschlandfunk Kultur: DEFA-Filmstudios in Babelsberg

Deutschlandfunk: Babelsberg habe heute international einen ausgezeichneten Ruf, aber die staatliche Filmförderung, die ausländischen Produktionen Subventionen gewährte, ist im internationalen Konkurrenzkampf hierzulande... Mehr


19.05.2017
Meistgesehen (TV, ohne Sport und Nachrichten) gestern: „Ein Dorf rockt ab“ (absolut), "Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum" (14-49jährige)

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Sport und Nachrichten) gestern waren „Ein Dorf rockt ab“ (Amalia Film, 3,83 Mio., 13,4 %, ZDF), „Hirschhausens Quiz des Menschen, Folge 2“ (WDR, ARD, Ansager & Schnipselmann, 3,42 Mio., 11,9... Mehr


18.05.2017
Filmfestspiele Cannes

Leinwand versus Display - kann es immer nur einen geben, der das Recht des ersten Blicks gewinnt? Tobias Kniebe in der Süddeutschen Zeitung: Psychospielchen an der Croisette HIGH NOON in Cannes: Hinter den glitzernden Kulissen... Mehr


18.05.2017
US - Fernsehmarkt

Medienkorrespondenz: À-la-carte-Verträge’ - Senderpräferenzen und mehr: USA: Wenn das Publikum die TV-Pakete bestimmen könnte(frei zugänglich) Mehr


18.05.2017
Seitenblick auf die Zeitungsverleger: Leistungsschutzrecht

Zeitungsverleger-Chef Döpfner: „Wir sind komplett von Google abhängig“ - Google habe eine wichtige Funktion für die deutschen Zeitungsverleger: Es sei wichtig, dass die Suchmaschine Nutzer auf die Internetseiten der Medien... Mehr


18.05.2017
Politische Forderung: Rundfunkstaatsvertrag soll „Must-be-found“ Regel erhalten

Die SPD mache Ernst mit ihrer lang gehegten Idee, das Internet grundsätzlich wie eine neue Art des Rundfunks zu regulieren. Das würde darauf hinauslaufen, dass Internetunternehmen wie Google und Facebook bestimmte Medieninhalte... Mehr


18.05.2017
Interview: Über die Bedeutung des Kinos ua.

Die arithmetische Gleichung, dass eine bestimmte Anzahl von Kinobesuchern eine bestimmte Höhe von Erlösen über die immer längere und segmentiertere Verwertungskette erzeuge, gäbe es nicht mehr, so Herbert Kloiber im Interview mit... Mehr


18.05.2017
Institut für Rundfunktechnik: Hintergründe zu Untreueverdachtsfall

Die mutmaßlichen Machenschaften eines ehemaligen Patentanwaltes des Instituts für Rundfunktechnik hätten sich, so die FAZ, zu einem veritablen Skandal ausgewachsen. Doch wie viel Mitschuld trage das IRT selbst an der... Mehr


18.05.2017
Plattenlabel - Lektionen aus einer Branche in einer digitalisierten Welt

Marcus Theurer resümiert in der FAZ über die Plattenlabel, die heute als Nischenprodukt wachsen und gedeihen.Die Plattenlabel seien unfreiwillige Pioniere in der digitalen Zukunft gewesen. F.A.Z., 18.5.2017, S. 17, Wirtschaft:... Mehr


18.05.2017
Meistgesehen (TV, ohne Sport und Nachrichten) gestern: „Gift“ (absolut), "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (14-49jährige)

Die meistgesehenen Sendungen (ohne Sport und Nachrichten) gestern waren „Gift“ (Diwafilm, 4,19 Mio., 15,6 %, ARD), „Aktenzeichen  XY... ungelöst“ (Securitel Film- und Fernsehproduktion, 4,15 Mio., 15,5 %, ZDF) und... Mehr


© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.