23.03.2017

Alexander Thies: „Wir sind froh, dass sich die Früchte unserer langjährigen Arbeit auszahlen“

Alexander Thies habe als Chef der Produzentenallianz in den vergangenen Jahren viel bewegt, schreibt Timo Niemeier bei DWDL.de. Im Interview habe er über das Fördersystem, Gespräche mit den Privaten und die Herausforderungen für junge Produzenten gesprochen. Auf die Frage, ob er angesichts der jüngsten DFFF-Erhöhung und der neuen Rahmenbedingungen mit ARD und ZDF zufrieden ist, antwortet Thies: „Wir sind schon sehr froh, dass sich die Früchte unserer langjährigen Arbeit an einigen Stellen auszahlen. Das sind ja alles Sachen gewesen, die wir über Jahre verhandelt haben.“ Die Erhöhung des DFFF gehe in die richtige Richtung, wünschenswert wäre aber, „dass wir die Möglichkeit bekommen, das auch für die VFX- und Animations-Spezialisten und die Erschließung des Milliardenmarkts der High-End-Serien aufzubohren.“ Im Bereich TV gehe es der Produzentenallianz aber nicht nur um Förderung: „Wir müssen die Rahmenbedingungen für die Herstellung von audiovisuellen Werken verbessern. Und da wollen wir die Möglichkeit haben, dass diese Werke auch Erlöse generieren – daran wollen wir partizipieren. Letztlich wollen wir die Unternehmen so führen, wie das in andere Branchen üblich ist. Das ist unser Hauptpunkt: Wir sind die Schöpfer der Werke und wollen Rechte und Erlöse bei uns behalten.“ – Thies: „Man sieht uns nicht als Wirtschaftsfaktor“ (frei zugänglich)


© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.