28.10.2014

Deutsche Filme und Koproduktionen im Kino: 43. Woche

Männerhort (Produzent: die film gmbh, 100.000 Zuschauer, insgesamt 941.000) bleibt der erfolgreichste deutsche Film in den nach Zuschauerzahlen sortierten Blickpunkt:Film-Wochenendcharts: Platz fünf. Die Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch (Claussen+Wöbke+Putz, 97.000 Zuschauer, insgesamt 284.000) kommen auf Platz sechs, Winterkartoffelknödel (Constantin, 83.000 Zuschauer, insgesamt 197.000) auf Platz sieben. Hin und weg (Majestic) startet mit 60.000 Zuschauern in 183 Kinos auf Platz zehn, Coming In (Summerstorm Entertainment) mit 55.000 Zuschauern in 345 Kinos auf Platz elf. Die Biene Maja – Der Kinofilm (DE/AU, Studio 100 Media, 34.000 Zuschauer, insgesamt 651.000) kommt auf Platz 14, Der 7bte Zwerg (Zipfelmützen Film, 30.000 Zuschauer, insgesamt 304.000) auf Platz 16 und Who Am I – Kein System ist sicher (Wiedemann & Berg, 27.000 Zuschauer, insgesamt 666.000) auf Platz 17. Neunter und letzter Top-20-Film mit deutscher Beteiligung ist Northmen – A Viking Saga (CH/DE/ZA, Jumping Horse Film), der mit 23.000 Zuschauern in 196 Kinos auf Platz 19 startet. Dieses schöne Scheißleben (Flying Moon) startet mit 2.300 Zuschauern in 20 Kinos auf Platz 41, Good Luck Finding Yourself (Pech&Schwefel Markenkommunikation) mit 480 Zuschauern in 17 Kinos auf Platz 68 und Von Hohenschönhausen nach Niederschöneweide (Karl Handke Filmproduktion) mit 70 Zuschauern in zwei Kinos auf Platz 99: Wochenendcharts nach Besucher

Am kommenden Donnerstag (30. Oktober) starten:
Deutschlands wilde Vögel – Teil 2 – Die Reise geht weiter (APZ Medienproduktion)
Der kleine Medicus – Bodynauten auf geheimer Mission im Körper (WunderWerk)
Love, Rosie – Für immer vielleicht (DE/GB, Constantin)
Pioneer (NO/DE/SE, Pandora)
Der Samurai (Schattenkante GbR)
(alle frei zugänglich)


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.