14.11.2017

Neues Standbein für Werbetreibende: Amazon verhandelt neues werbefinanziertes Video-Angebot

Bei Amazon werde offenbar an einem werbefinanzierten Video-Angebot gearbeitet, berichtet dwdl.de. Das gehe aus einem Bericht der amerikanischen Website "AdAge" hervor. Demnach verhandele das Unternehmen mit Fernsehsendern, Filmstudios und anderen Medien-Unternehmen über die Verbreitung von Programm über diesen Dienst. "Ein Streamingdienst, der sich über Werbung und nicht über Abonnenten finanziert, könnte ein neues Standbein für Werbetreibende sein, deren Möglichkeiten, Werbung zu schalten, angesichts einer wachsenden Zahl an werbefreien Diensten wie Netflix und Amazon Prime abnehmen." Amazon denkt über werbefinanzierten Videodienst nach

(frei zugänglich)


© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.