12.01.2018

Schweiz: Gegenbewegung „No Billag, No culture“ zur Abschaffung der Rundfunkgebühren

Gegen die Initiative „No Billag“, die in der Schweiz die Abschaffung der „Billag“ genannten Rundfunkgebühren fordert, habe sich eine Gegenbewegung formiert, meldet das Institut für Urheber- und Medienrecht. Bisher 5000 Künstlerinnen und Künstler (aktuell inzwischen knapp 10.000, d. Red.) aus der Schweiz hätten sich mit 50 Verbänden zur Initiative „No Billag, No culture“ zusammengeschlossen und betoten, dass ein Erfolg von „No Billag“ nicht nur die freie Meinungsbildung in Frage stelle, sondern auch die kulturelle Tradition und Vielfalt der Schweiz: Schweiz: Künstler gegen Abschaffung der »Billag-Gebühr« (frei zugänglich)

Weitere Informationen auf den Seiten von „No Billag, No culture“ (frei zugänglich)


© 2018 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.