16.02.2017

Thema Nachhaltigkeit auch in der Filmbranche präsent

Während einer öffentlichen Anhörung des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung sei deutlich geworden, dass das Thema Nachhaltigkeit auch in der Filmbranche präsent sei, berichtet der Informationsdienst Heute im Bundestag. Laut einer Umfrage aus dem vergangenen Jahr sei zwei Dritteln der Filmproduzenten klar, dass in Sachen Nachhaltigkeit etwas passieren müsse, habe SPIO-Präsident Alfred Holighaus gesagt. Nur knapp die Hälfte der Produzenten versuche jedoch tatsächlich, nachhaltig zu produzieren, was zumeist mit den damit verbundenen höheren Kosten erklärt werde. Holighaus habe gefordert, die von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein praktizierte Anerkennung eines "Grünen Beraters" in der Filmförderung auszuweiten. Außerdem sollte seiner Ansicht nach, wenn im Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sender produziert werde, „für nachhaltiges Produzieren etwas draufgelegt werden“: Nachhaltigkeit in der Filmbranche (frei zugänglich)


© 2017 Allianz Deutscher Produzenten - Film & Fernsehen e.V.