Springe zum Inhalt
Pressemitteilung

Neuer Vorstand der Sektion Entertainment

17. Mai 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Köln / Berlin, den 17. Mai 2018 – Bei der Mitgliederversammlung der Sektion Entertainment am Dienstag, den 15. Mai 2018 in Köln, haben die Mitglieder turnusgemäß einen neuen Sektionsvorstand gewählt.

Vorsitzender des Sektionsvorstands ist ab sofort Dr. Markus Schäfer (ALL3MEDIA Deutschland GmbH). Zum Stellvertreter wurde wiedergewählt Axel Kühn (Tresor TV Produktions GmbH). Weitere Mitglieder des Entertainment-Vorstands bleiben wie bisher Rolf Hellgardt (Riverside Entertainment GmbH), Onno Müller (Constantin Entertainment GmbH) und Franz Solfrank (Janus TV GmbH). Neues Mitglied im Sektionsvorstand ist weiterhin Andrea Schönhuber-Majewski (Imago TV Film- und Fernsehproduktion GmbH).

Dem bisherigen Vorsitzenden des Sektionsvorstands Entertainment Georg Hirschberg (Prime Productions GmbH) wurde seitens der Mitgliedschaft, des anwesenden Geschäftsführers der Produzentenallianz, Dr. Christoph Palmer und des Sektionsleiters, Prof. Dr. Oliver Castendyk, sehr herzlich für seinen großartigen Einsatz gedankt. Insbesondere die Terms-of-Trade-Verhandlungsrunden mit der ARD und dem ZDF habe er eng begleitet für die Unterhaltungsproduzenten. Auch Matthias Alberti (Kimmig Entertainment GmbH), der ebenfalls aus dem Sektionsvorstand ausscheidet, wird sehr herzlich gedankt für sein Engagement und seinen konstruktiven Input.

Dr. Schäfer über seine neue Aufgabe: „Ich freue mich sehr über das entgegengebrachte Vertrauen und auf die Arbeit mit und in unserem neu zusammengesetzten Sektionsvorstand. Einen spannenderen Zeitpunkt als jetzt, zu dem sich für Produzenten, Sender und Plattformen viele neue Möglichkeiten in einem sehr dynamischen Marktumfeld ergeben, könnte ich mir kaum vorstellen, um meine neue Aufgabe zu übernehmen. Für die weitere Arbeit in der Sektion haben wir uns herausfordernde und zukunftsorientierte Ziele gesetzt.“

Die Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen ist die maßgebliche Interessenvertretung der deutschen Produzenten von Film-, Fernseh- und anderen audiovisuellen Werken. Sie vereint rund 250 Produktionsunternehmen aus den Bereichen Animation, Dokumentation, Kinofilm, TV-Entertainment, TV-Fiktion und Werbung.

Scroll