Springe zum Inhalt
Pressemitteilung

Produzentenallianz begrüßt Ankündigung einer rheinland-pfälzischen Filmförderung

8. November 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Berlin – Die Allianz Deutscher Produzenten – Film und Fernsehen (Produzentenallianz) zeigt sich erfreut über die Ankündigung der rheinland-pfälzischen Kulturministerin Katharina Binz, eine eigene Landesfilmförderung ins Leben zu rufen. Binz hatte zur Eröffnung des Filmfestivals „Filmz“ in Rheinland-Pfalz bekanntgegeben, dass das Bundesland eine eigene Medien- und Filmförderung bekommt. Als letztes von 16 Bundesländern hatte Rheinland-Pfalz bislang keine institutionalisierte Förderung fürs Filmschaffen.

„Mit einer eigenen Medien- und Filmförderung schließt Rheinland-Pfalz nun zu den anderen Bundesländern auf und geht einen wichtigen Schritt in Richtung Wirtschafts- und Strukturförderung. Denn das in Filmförderung investierte Geld steigert den Umsatz lokaler Dienstleister*innen, fördert Kreative vor Ort und ist damit ein wichtiger Baustein, um Rheinland-Pfalz als Film- und Fernsehstandort noch attraktiver zu machen. Wir als Produzentenallianz freuen uns, dass die rheinland-pfälzische Landesregierung damit ein klares Signal sendet und sowohl die Wirtschaft als auch die Kultur im Bundesland strukturell stärkt. Die für 2022 anberaumte Fördersumme von über einer Million Euro ist ein erfreulicher Auftakt. Wir hoffen, dass sich die neue Filmförderung im Land gut entwickelt und die Mittel sukzessive anwachsen werden“, sagt Alexander Thies, Vorsitzender der Produzentenallianz.

Scroll