Springe zum Inhalt
Pressemitteilung

Produzentenallianz setzt Weg der Modernisierung fort

25. Mai 2022
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Zur Sitzung des Gesamtvorstandes der Allianz Deutscher Produzenten – Film und Fernsehen e.V. (Produzentenallianz) am 24. Mai 2022 erklärt der Vorstandsvorsitzende Alexander Thies:
„Nach der Berufung des neuen Geschäftsführers Björn Böhning setzt die Produzentenallianz den Weg der Modernisierung fort: Mit Maite Woköck aus der Sektionen Animation sowie Andrea Schönhuber-Majewski aus der Sektion Entertainment wurden zwei weitere Produzentinnen in den Vorstand der Produzentenallianz gewählt. Wir freuen uns, dass sie die Arbeit im Vorstand durch ihren Ideenreichtum und ihre Erfahrung unterstützen. Auch die langjährige Vorsitzende der Sektion Dokumentation Dagmar Biller wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt.“
Die Produzentenallianz ist ihrem Ziel der diverseren Aufstellung damit einen weiteren Schritt nähergekommen: Nunmehr sind die Hälfte der sechs Sektionen mit Frauen besetzt und der Gesamtvorstand zu 45% weiblich. Gleichzeitig steigt die Zahl der Mitglieder der Produzentenallianz weiter auf 315.

Dazu Björn Böhning: „Die Produzentenallianz ist ein starkes Team. In heutigen Zeiten sind Teams nur dann stark, wenn sie offen und divers aufgestellt sind. Diesem Ziel haben wir uns verschrieben. Deshalb ist es längst überfällig, dass bei Produktionen und Aufträgen Produzentinnen stärker berücksichtigt werden als bisher.“

Scroll