Springe zum Inhalt
Presseschau

3x Streaming Wars: Das Ende des „goldenen Zeitalters des Fernsehens“? | HBO Max als große Netflix Konkurrenz | NBC Peacock kostenlos?

4. November 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Streaming-Kriege sind entfacht: Mit Apple TV+ ist vor wenigen Tagen ein neuer Konkurrent an den Start gegangen. Nicht mehr lange und mit Disney+ betritt das nächste Schwergewicht die Bühne, parallel dazu arbeiten derzeit zahlreich US-TV-Sender an eigene Streaming-Plattformen. „Eines ist damit also klar: 2020 wird es so viel neue Serien und Filme geben wie wohl nie zuvor. Doch was bei dieser Masse allzu leicht zu übersehen ist: Masse bedeutet nicht automatisch Klasse.“ Die Schlussfolgerung: Das goldene Zeitalter des Fernsehens sei vorbei – und daran sind nicht zuletzt die “Streaming Wars” schuld.
Titel: Die Streaming-Kriege beenden das “goldene Zeitalter des Fernsehens” auf derstandard.de am 04.11.2019

HBO Max als liberales Sprachrohr
Spiegel-Autor Christian Buß prognostiziert, dass die rund 500 Serien, die 2018 alleine in den USA produziert worden sein sollen nur ein Anfang sind. „In der Zukunft dürften die jeweiligen Jahresausbeuten noch deutlich höher ausfallen, denn alle großen Medien- und Kommunikationskonzerne bauen ihre Reiche nun noch einmal erheblich in Sachen Fernsehen und Streaming aus“. Sie alle treten mit massiven Investitionsprogrammen an – ein sich ankündigender Verdrängungswettbewerb zwischen Netflix, Amazon und all den anderen könnte sich ziehen. Als Stilbildender Sender HBO werde sich mit seinem Streaming-Angebot HBO Max sowohl über fiktionale als auch faktische Inhalte noch stärker als liberales Sprachrohr in den USA positionieren als bisher. Große Konkurrenz für Netflix.

Titel: Attacke gegen Netflix, Apple und Disney von Christian Buß auf spiegel.de am 31.10.2019

Peacock kostenlos?
Medienberichten zufolge erwägt NBC, seinen Streaming-Dienst Peacock kostenlos anzubieten. So könnte Peacock möglicherweise auch als eine kostenlose, werbefinanzierte Version an den Start gehen. Zuvor war vermutet worden, dass der Dienst nur Comcast-Kabel- und Internet-Abonnenten zur Verfügung gestellt wird. CNBC konkretisierte dies nun: „Previously, Comcast had planned on making Peacock free only to cable subscribers and Comcast broadband customers. The new plan, which is still under consideration, would be to give away the ad-supported Peacock streaming service to anyone who wants it.“

Titel: NBC is leaning toward making its Peacock streaming service free to everyone von Alex Shermann auf cnbc.com am 1.11.2019

Scroll