Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD: Back to the “Markenkern”

19. Juli 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Programmdirektorin der ARD, Christine Strobl, hat gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Florian Hager und dem Chefredakteur Oliver Köhr ein Papier zur Reform des ersten Programms vorgelegt. Sie will die Mediathek stärken und einiges im linearen Programm verändern. Der „Weltspiegel“ soll künftig nicht am frühen Sonntagabend, sondern montags im Spätprogramm laufen, die Zahl der Ausgaben der Politmagazine soll von neunzig auf 66 pro Jahr sinken. Die Redaktionen sollen ihre Kapazitäten stattdessen für Stücke bündeln, die unter einem neuen, gemeinsamen Label im Ersten und in der Mediathek laufen. Die Pläne im Interview.

Zurück zum Markenkern von Axel Weidemann in faz.de am 16.07.2021

Scroll