Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD-Intendanten fordern Gebührenerhöhung

18. April 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Bei einem Intendanten-Treffen in Hamburg hat sich der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm für eine Gebührenerhöhung ausgesprochen. „Wir haben seit 2009 bei den verwendbaren Mitteln, also bei den Beitragsgeldern, die wir echt verwenden dürfen, nicht die Teuerung ausgeglichen bekommen, nicht den Verbraucherpreisindex und erst recht nicht die rundfunkspezifische Teuerung“, so Wilhelm. Dadurch seien in den vergangenen Jahren mehr Wiederholungen gesendet worden. Auch Produktionen hätten mit weniger Drehtagen auskommen müssen, so der Intendant. Wie hoch genau der Bedarf sein wird, den die ARD Ende April bei der KEF anmeldet, bleibt indes unklar: „Es fehle derzeit (…) noch eine belastbare Prognose zur Höhe der Einnahmen“.

Titel: Murmeltier-Tag bei der ARD: Intendanten fordern erneut eine Gebührenerhöhung – als “Teuerungsausgleich” auf meedia.de vom 17.04.2019
(frei verfügbar)

und epd Medien Nr.76a am 17.04.2019

Scroll