Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD legt Produzentenbericht 2015 vor

14. September 2016
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Zum zweiten Mal nach 2015 habe die ARD jetzt ihren Produzentenbericht vorgelegt, meldet Blickpunkt:Film. Demnach sei das Volumen aller Auftrags-, Ko- und Mischproduktionen der ARD-Landesrundfunkanstalten und der Degeto 2015 im Jahresvergleich um vier Mio. Euro auf 711 Mio. Euro angestiegen. 72,3 Prozent (514 Mio. Euro) dieser Summe sei an unabhängige Produzenten gegangen; 2014 hatte dieser Anteil bei 69,8 Prozent (493,5 Mio. Euro) gelegen. Erstmals im Produzentenbericht ausgewiesen seien in diesem Jahr die Kosten für Lizenzankäufe. Das Gesamtvolumen für Lizenzankäufe seitens der ARD habe demnach bei 44,4 Mio. Euro gelegen; davon seien mehr als 34 Mio. Euro (77 Prozent) an unabhängige Lizenzgeber gegangen: ARD lässt mehr von unabhängigen Produzenten produzieren

Zur Pressemitteilung auf den Seiten der ARD: ARD-Produzentenbericht 2015: Auftragsproduktionen für unabhängige Produzenten und Auftragsvolumen weiter gestiegen (frei zugänglich)

Direkt zum ARD-Produzentenbericht 2015 (Link auf PDF-Dokument; frei zugänglich)

Scroll