Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD-Programm-Ausblick 2018: Fiction-Pläne, mehr Dokumentationen am Montagabend

19. Januar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Mit „Babylon Berlin“ stehe für 2018 der wohl wichtigste Serien-Neustart für die ARD seit Jahren bevor, schreibt Alexander Krei bei DWDL.de. Abseits davon sollten es „Weissensee“ und zwei weitere neue Serien richten. In Hamburg habe die ARD einen Einblick in ihre Fiction-Pläne gegeben: Die Fiction-Pläne der ARD: „Babylon Berlin“ – und sonst? (frei zugänglich)

Die ARD wolle ihrem Montagabend im Ersten mehr Profil verschaffen und stärker auf Dokumentationen setzen, meldet das Hamburger Abendblatt. Von Fall zu Fall sollten die Stoffe anschließend um 21 Uhr in der Diskussionssendung „Hart aber fair“ weiterdiskutiert werden. Das treffe jedoch nicht auf jeden Montag zu, denn die Dokumentationen um 20.15 Uhr würden sich mit Naturfilmen und „Checkformaten“ abwechseln: ARD will mehr Dokumentationen am Montagabend senden (frei zugänglich)

Scroll