Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD-Umbau-Pläne: Zuviel vom Gleichen?

19. Juli 2021
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Christine Strobl, die neue ARD-Programmdirektorin, hat im Juni zusammen mit ihren beiden Stellvertretern Florian Hager (Channel-Manager der ARD-Mediathek) und Oliver Köhr (ARD-Chefredakteur) eine neue „Programm- und Flottenstrategie Video“ für die ARD vorgeschlagen. Zentrales Ziel dabei ist, die ARD-Mediathek als non-linearen Ausspielweg zu stärken. Weil dafür nicht mehr Geld zur Verfügung steht, soll der digitale Umbau durch Änderungen beim Ersten Programm finanziert werden. Die Pläne sehen unter anderem vor, dass bestimmte Formate gestrichen werden und mehrere ARD-Magazinformate künftig weniger Sendeplätze im Ersten erhalten sollen, was in diesen Fachredaktionen auf massive Kritik stöß.

Von den ARD-Anstalten wird (zu) viel Ähnliches produziert  auf medienkorrespndenz.de am 18.7.2021

Scroll