Springe zum Inhalt
Presseschau

ARD-Vorabend: Zuschauer wünschen Dokumentationen und Nachrichten

24. Mai 2012
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Laut einer Exklusiv-Umfrage der Axel-Springer-Programmzeitschrift „Hörzu“ wünschten sich drei von vier Deutschen Dokus und Nachrichten im ARD-Vorabendprogramm, berichtet Werben & Verkaufen online. „Hörzu“ habe für die Umfrage TNS Emnid eingespannt, dessen Forscher 1008 Bürger ab 14 Jahren befragt hätten. Die Vorliebe für Info-Lastiges bei drei Viertel der Befragten ziehe sich dabei über alle Schichten hinweg – egal ob jung oder alt, weiblich oder männlich, aus dem Westen oder dem Osten Deutschlands. Weit abgeschlagen hinter Nachrichten- und Informationssendungen folgten Krimis (37 Prozent), Quizsendungen (23 Prozent), Shows (18 Prozent), tägliche Serien (17 Prozent) und Talksendungen (16 Prozent). ARD-Programmdirektor Volker Herres plane allerdings weiter mit Serien, Show, Quiz : Zuschauerwunsch: ARD-„Todeszone“ mit Dokus und News bestücken! (frei zugänglich)

Zur „Hörzu“-Pressemitteilung auf den Seiten von News Aktuell: Exklusiv-Umfrage in HÖRZU: 77 Prozent der Deutschen wünschen sich Dokus und Nachrichten in der ARD-„Todeszone“ (frei zugänglich)

Scroll