Springe zum Inhalt
Presseschau

Ausgemacht ist die EU-Urheberrechtslinie „noch lange nicht“ / Filmemachen als „überholtes Geschäftsmodell?

27. November 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Konzerne gegen Europa: Youtube und andere Digitalkonzerne geben sich gerne als Anwälte der kleinen Leute aus – dabei treten sie die Urheberrechte mit Füßen.  Von Michael Hanfeld in der Frankfurter Allgemeine Zeitung: Die Staatssekretärin Christiane Wirtz der Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) habe auf der Jahrestagung der Initiative Urheberrecht in der vergangenen Woche in Berlin geäußert, das EU-Urheberrecht sei nicht dazu da, „überholte“ Geschäftsmodelle“ zu retten. Hanfeld fragt dazu: „Repräsentieren Schriftsteller, Musiker, bildende Künstler, Filmemacher, Verleger ein „überholtes“ Geschäftsmodell?“  Verantwortungslosigkeit als Geschäftsprinzip

(frei zugänglich)

Scroll