Springe zum Inhalt
Presseschau

Bitkom: VR nähert sich Massenmarkt | Amazon Prime Video expandiert – in virtuelle Welten

26. Juli 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der Konkurrenzkampf im Video-Streaming treibt Amazon in die virtuelle Welt: Wie horizont.net berichtet, will der Onlinehändler, der mit Prime Video einen der größten Video-Streamingdienste betreibt, seine Inhalte künftig auch für die Träger einer Datenbrille zur Verfügung stellen. Dazu wurde nun das Label „Prime Video VR“ ins Leben gerufen. Dabei handele es sich um ein neues, kostenloses App-Angebot für Besitzer einer Virtual-Reality-Brille. „In dieser App sollen die Nutzer die Amazon-Filme und -Serien nun auch direkt in ihrer Datenbrille konsumieren können.“

Titel: Amazons Video-Streamingdienst expandiert in die virtuelle Welt auf horizont.net am 26.07.2019

Unterdessen sieht der Bitkom das Thema VR zunehmend in der Breite angekommen. „Diesen Schluss zieht der Verband auf Basis einer eigenen von Bitkom Research durchgeführten repräsentativen Umfrage.“ Dazu wurden 1224 Personen in Deutschland ab 16 Jahren telefonisch befragt. Im Ergebnis haben 32 Prozent aller Deutschen hat VR schon einmal selbst ausprobiert. Dies sei ein Plus von acht Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. „Ganz vorne liegen hier Games. 70 Prozent der VR-Nutzer haben mit VR-Brille gespielt. 49 Prozent hat per VR-Kartendienste genutzt, 42 Prozent Filme oder Videos angesehen.“

Titel: Bitkom: VR nähert sich dem Massenmarkt auf Blickpunktfilm.de am 26.07.2019

Scroll