Springe zum Inhalt
Presseschau

Chef der Amazon-Unterhaltungssparte Roy Price “beurlaubt”

13. Oktober 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Weinstein-Affäre durchziehe die Filmbranche. Nun habe auch Amazon auf Belästigungsvorwürfe reagieren müssen und Studioleiter Roy Price mit sofortiger Wirkung beurlaubt, berichtet Spiegel Online: Amazon suspendiert Chef der Unterhaltungssparte

Hollywood Reporter: Amazon Suspends Top Exec Roy Price in Wake of Harassment Claim

(frei zugänglich)

Scroll