Springe zum Inhalt
Presseschau

Degeto: “Wir stehen als öffentlich-rechtlicher Sender zu unserer Verantwortung.”

29. Mai 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Bei der ARD-Tochter Degeto, die mit 30 unterbrochenen Drehs von der Corona-Krise hart getroffen wurde, nimmt der Produktionsbetrieb langsam wieder Fahrt auf. Geschäftsführerin Christine Strobl macht im Gespräch mit Blickpunkt:Film deutlich, dass die entstehenden Mehrkosten als Produktionskosten anerkannt werden müssen, dass es deshalb zu Einsparungen am Programm kommt, dass aber alle Vereinbarungen eingehalten werden sollen. Außerdem geht es um die besondere Bedeutung des ARD-Sommerkinos in Zeiten wie diesen.

Christine Strobl: Wir wollen alle vereinbarten Projekte drehen  von Frank Heine auf blickpunktfilm.de am 28.05.2020

Scroll