Springe zum Inhalt
Presseschau

Der Hessische Rundfunk mit guten Zahlen

6. Juli 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

So manch ein öffentlich-rechtliches Institut habe im vergangenen Jahr Fehlbeträge ausgewiesen, nicht aber der Hessische Rundfunk, so digitalfernsehen.de: In Frankfurt stehe ein großes Plus im Jahresabschluss. Der Überschuss würde sich auf fast 30 Millionen Euro belaufen. Das letztjährige deutliche Plus werde zurückgeführt "..auf eine gesetzliche Veränderung bei den Altersversorgungsverpflichtungen." Das würde sich aber nur in 2016 so auswirken, so im Artikel weiter, schon im nächsten Jahr sehe es wieder anders aus. Es werde weiter eingespart und der Intendant des HR Manfred Krupp habe gemahnt: "Der positive Haushaltsabschluss 2016 ist auf den ersten Blick erfreulich, die Lage weiterhin ernst." So hätten die Mitglieder des HR-Rundfunkrats "relativ deutlich höhere Gebühren" gefordert, zur Sicherung der Qualität und des Fortbestand ihrer Institution als auch der anderen öffentlich-rechtlichen Anstalten. Multimillionen-Plus für HR

(frei zugänglich)

Scroll