Springe zum Inhalt
Presseschau

Die neue Führungsspitze der Berlinale gibt erste Ideen für das Filmfestival 2020 bekannt / Wechsel bei german films

4. April 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der Italiener Carlo Chatrian und die gebürtige Niederländerin Mariette Rissenbeek beginnen ihre Posten offiziell am 1. Juni, sie haben aber bereits ihre Büros am Potsdamer Platz in Berlin bezogen. „Wir möchten die Berlinale als Publikumsfestival und als Festival für Berlin erhalten“, teilten sie bereits mit. Bei WAZ.de Berlinale 2020: Neue Festivalspitze gibt erste Signale

Für Peter Zander bei der Berliner Morgenpost würde sich mit dem neuen Team fast die ganze Berlinale runderneuern und das „verspricht viel frischen Wind. Heißt aber auch, dass man nicht so stark auf Erfahrung setzen kann.“ Der Beginn einer neuen Ära

Erhebliche Veränderungen bei der Berlinale Der Tag, an dem Locarno die Berlinale übernahm: Die ersten Personalentscheidung der neuen Führung des Filmfestes deuten auf tiefgreifende Veränderungen hin. Von den acht Mitgliedern des Auswahlkomitees das während der gesamten Kosslick-Zeit fast nur aus Deutschen bestand, wird internationalisiert. Von den sieben Mitgliedern des Komitees (zählt man Chatrian dazu, sind es acht) kommen nur noch zwei aus Deutschland. Mariette Rissenbeek sei künftig zuständig für Strukturen, Finanzierung und Konzepte. Hanns-Georg Rodek schreibt dazu am 29.3.2019 WELT online: Die deutsche Filmbranche wird erheblich an Einfluss verlieren

18 Jahre lang leitete er die Berliner Filmfestspiele. Am 10. April soll Dieter Kosslick für seine Arbeit das Bundesverdienstkreuz überreicht bekommen, berichtet der Tagesspiegel: Dieter Kosslick mit Bundesverdienstkreuz geehrt

Wechsel in der Geschäftsführung bei german films Mariette Rissenbeek hat zum 31.03.2019 die Geschäftsführung von German Films abgegeben und wechselt zur Berlinale. Ihr folgt Simone Baumann (bereits zum 1.4.2019*), die bisher die German Films Auslandsbeauftrage für Osteuropa und Russland und Produzentin und bei der Saxonia Entertainment Geschäftsführerin war. Im Newsletter von german films 19/03/2019: https://www.german-films.de/index.php?id=2715

(alles frei zugänglich)

* In einer früheren Version hieß es, dass Frau Baumann bereits zum 01.02.2019 die Geschäftsführung von german films übernommen hat. Tatsächlich hat sie den Posten zum 1. April übernommen. Wir haben dies korrigiert.

Scroll