Springe zum Inhalt
Presseschau

Europäische Senderkooperation bei TV-Serien-Produktion

9. Mai 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„Beim ZDF stamme bereits jetzt ein sehr hoher Anteil fiktionaler Produktionen aus deutscher und europäischer Herkunft, teilte der Sender mit. Der Anteil fiktionaler Lizenzprogramme aus den USA sei vergleichsweise gering. Die geplanten europäischen Koproduktionen würden diesen Anteil am ZDF-Programm perspektivisch weiter reduzieren.“ epd Medien, Nr. 87a 07.05.2018 Europäische TV-Anstalten wollen Netflix Paroli bieten

(frei zugänglich)

Scroll