Springe zum Inhalt
Presseschau

Europapolitik: Kultur „kehrt auf politische Bühne Europas zurück“

28. November 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Am 27. November 2019 haben die Abgeordneten des Europaparlaments Ursula von der Leyen zur Präsidentin der Europäischen Kommission gewählt – mit 461 Stimmen für die deutsche Unionspolitikerin und ihr Kommissionsteam, 157 Gegenstimmen und 89 Enthaltungen. Die Kommission von der Leyen kann Anfang Dezember die Arbeit aufnehmen. Für Kultur- und Kreativwirtschaft zudem ein erfreuliches Ergebnis: Von der Leyen gab in ihrer Rede vor dem Parlament bekannt, dass das Ressort von Mariya Gabriel einen neuen Namen erhält: Das bulgarische Kommissionsmitglied kümmert sich fortan um den Bereich Innovation, Research, Culture, Education and Youth. Kulturstaatsministerin Monika Grütters begrüßte die Entscheidung: “Ich bin EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, mit der ich deswegen bereits früh und in regelmäßigem Kontakt stand, und Kommissarin Mariya Gabriel sehr dankbar für diese Namensergänzung. Sie ist ein klares Signal für den bleibend hohen Stellenwert der Kultur in der Europäischen Union. Zugleich wird das Profil der neuen Kommission dadurch geschärft.”

Europaparlament bestätigt Kommission von der Leyen auf Blickpunktfilm.de am 27.11.2019

Scroll