Springe zum Inhalt
Presseschau

Fachkräftemangel in der deutschen TV-Industrie

21. August 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der TV-Branche mangele es an Fachkräften, so Wilfried Urbe in der TAZ. Schuld daran sei nicht nur das fehlende Angeboten an Aus- und Weiterbildungen, sondern vor allem die Einführung des Mindestlohns. Während früher der Nachwuchs über Praktika rekrutiert worden sei, sei dies in dieser Form nicht mehr möglich. Hinzu käme, dass wir uns aktuell in einer der Phase der geburtenschwachen Jahrgänge befänden. Die Folge: Der Bedarf an insbesondere logistisch-organisatorischen Fachkräften sei groß, das benötigte Personal fehle.

Personalmangel im deutschen TV: Aufnahmeleitung gesucht
(18.08.2017, frei zugänglich)

Scroll