Springe zum Inhalt
Presseschau

FFA-Gender-Studie: „Männer dominieren die Filmbranche“

14. Februar 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„23 Prozent der deutschen Kinofilme werden von Frauen inszeniert, bei 72 Prozent der Filme führen Männer Regie, an fünf Prozent arbeiten gemischte Teams“: Das sei eines der deutlichen Ergebnisse der neuen Studie „Gender und Film“ der Filmförderungsanstalt (FFA) zu Arbeitsbedingungen und Gleichstellung in der Filmbranche, meldet Spiegel online. In den meisten kreativen Schlüsselpositionen arbeiteten mehr Männer als Frauen, vor allem in den Bereichen Schnitt, Regie, Drehbuch, Produktion, Kamera und Ton. Nur in dem Bereich Kostüm seien Frauen überrepräsentiert: Männer dominieren die Filmbranche (frei zugänglich)

Zur Pressemitteilung der Filmförderungsanstalt: Unter der Gender-Lupe: Die deutsche Filmbranche (frei zugänglich)

Direkt zur Studie: GENDER UND FILM – Rahmenbedingungen und Ursachen der Geschlechterverteilung von Filmschaffenden in Schlüsselpositionen in Deutschland (frei zugänglich)

Scroll