Springe zum Inhalt
Presseschau

FFA mit Halbjahresbilanz

18. September 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Mit den Zahlen für das erste Halbjahr 2020 legt die FFA auch einen Zwischenstand der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die deutsche Filmbranche vor. Nachdem die Besuchs- und Umsatzergebnisse im Januar (10, 6 Mio. / 93,6 Mio. Euro) und Februar (10,1 Mio. / 82,5 Mio. Euro) auf Augenhöhe mit dem Vorjahr lagen, erlebte die Branche ab Mitte März durch den Lockdown mit Kinoschließungen und Produktionsstillstand einen nie dagewesenen Einbruch. Ab Mitte Mai öffneten einige wenige Kinos unter strengen Abstands- und Hygieneregeln. Die damit einhergehende geringe Saalauslastung machte einen wirtschaftlichen Spielbetrieb kaum möglich. Zudem wurden die Starts vieler Kinofilme verschoben.

Pressemitteilung der FFA vom 15.09.2020

Scroll