Springe zum Inhalt
Presseschau

FFF Bayern stellt Bilanz vor / Empfang der Bayerischen Filmförderung

31. Januar 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„Im vergangenen Jahr hat der FFF Bayern 347 Projekte mit insgesamt 36,9 Mio. Euro gefördert“, heißt es im Beitrag von Jochen Müller in Blickpunkt:Film, der über die gestern präsentierte Jahresbilanz des FilmFernsehFonds (FFF) Bayern berichtet. „Der Löwenanteil von 61 Prozent ging mit knapp 22,5 Mio. Euro an 55 Kinofilme.“ Außerdem seien „neun internationale Koproduktionen … vom FFF Bayern im vergangen Jahr mit insgesamt 7,2 Mio. Euro gefördert“ worden. Neben Fernsehfilmen und -serien sowie Webserien habe der FFF Bayern auch „24 Gamesprojekte … mit insgesamt 1,9 Mio. Euro gefördert“. „In die Förderung von 60 bayerischen Filmtheatern floss im vergangenen Jahr die Rekordsumme von 407.500 Euro. … Die Zahl der Drehtage in Bayern betrug im vergangenen Jahr nach FFF-Angaben 3626.“ FFF-Bayern-Bilanz: 61 Prozent der Fördermittel gehen an den Kinofilm

(frei zugänglich/ 30.1.2019)

Zur Jahresbilanz des FFF Bayern: FFF Bayern – Jahresbilanz 2018 / Factsheet

(frei zugänglich)

In der Süddeutschen Zeitung berichtet Phillip Crone über den Empfang der bayerischen Filmförderung und unter anderem auch über die Filmförderung des FFF Bayern sowie die Pläne der Constantin über Kooperationen mit dualen Studiengängen. „Ja! Elsa!“

(frei zugänglich/ Süddeutsche Zeitung vom 31.1.2019)

Scroll