Springe zum Inhalt
Presseschau

Filmarchivierung: Regierungsparteien fordern Kostenplan

3. Dezember 2012
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Bundesregierung solle nach einem im Ausschuss für Kultur und Medien verabschiedeten Antrag der CDU/CSU- und FDP-Fraktion (Enthaltung von SPD und Bündnis 90/Grünen) eine Kostenschätzung für eine Pflichtarchivierung aller deutschen Filme und ihrer Digitalisierung vorlegen, meldet Filmecho/Filmwoche. Unter Federführung des Kinemathekenverbundes solle zudem ein Bestandskatalog aufgebaut werden, der klärt, an welchem Ort Filmkopien und in welchem Format zu archivieren sind: Bundesregierung soll Kostenplan für Filmarchivierung vorlegen

Zur Meldung auf den Seiten des Informationsdienstes Heute im Bundestag: Deutsches Filmerbe soll langfristig gesichert werden (frei zugänglich)

Scroll