Springe zum Inhalt
Presseschau

„Filmförderung ist eben nicht Kulturförderung“ / Geringe Länderförderung in Mecklenburg-Vorpommern

12. Februar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Warum der erfolgreichste Dokumentarfilmer Mecklenburg-Vorpommerns seinen neuen Kinofilm über den deutschen Wald nicht an der Müritz, sondern im Bayerischen Wald dreht, dazu schreibt Holger Kankel in der Schweriner Volkszeitung. „Die Produzenten in MV sind durch die geringe Landesförderung einfach nicht in der Lage, große Filme zu produzieren“, beklagt Dokumentarfilm-Regisseur Dieter Schumann.  Die Frage stelle sich doch, ob MV eine Rolle in der Medien- und Filmwirtschaft spielen wolle oder nicht. „Filmförderung ist eben nicht Kulturförderung“, so Schumann, der sich zugleich darüber aufregt, dass bei der vor fast einem Jahr in der Schweriner Staatskanzlei begonnenen Neuregelung der Filmförderung derzeit mit den Bürgermeistern um Standorte – Wismar oder Schwerin – und Posten geschachert werde. So aber zäume man das Pferd von hinten auf. „Wir müssen doch zuerst darüber nachdenken, was das spezifische filmische Profil unseres Landes sein könnte. Ohne Moos nix los

(frei zugänglich)

Scroll