Springe zum Inhalt
Presseschau

Fremantles Fokus 2019: Mehr für die Sender der eigenen Gruppe produzieren

5. Dezember 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Die Führung der RTL Group hat entschieden, dass Fremantle demnächst mehr für die Sender der eigenen Gruppe produzieren soll. Einen ähnlichen Schritt mit Red Arrow hatte zuletzt auch ProSiebenSat.1 angekündigt. Die Luxemburger wollen zudem Synergien im Bereich VoD heben: „Die Geschäftseinheiten in den Kernmärkten Deutschland, Frankreich und Niederlande arbeiten zusammen und bringen ihr Wissen im Bereich VoD ein.“ Timo Niemeier berichtet dazu bei DWDLFremantle soll mehr für Sender der RTL Group produzieren

DWDL: „TV Now wird sich aber nicht nur optisch verändern, die Mediengruppe will künftig auch exklusive Inhalte auf der Plattform anbieten“ Neues „TV Now“: Mediengruppe RTL startet Beta-Phase

(alle frei zugänglich)

Scroll