Springe zum Inhalt
Presseschau

„Germany‘s Gold“: Kartellamt wird voraussichtlich genehmigen

16. Mai 2011
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der „Kampf der TV-Sender“ um den Aufbau einer Videoplattform im Internet spitze sich zu, schreibt Thomas Stölzel bei Wirtschaftswoche online. Das Bundeskartellamt werde voraussichtlich die von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF gemeinsam geplante Videoplattform Germany’s Gold genehmigen. Dagegen habe die Behörde die Videoplattform von RTL und ProSiebenSAT.1 mit der Begründung gestoppt, dass RTL und ProSiebenSAT.1 auf dem deutschen TV-Werbemarkt mit einen Anteil von zusammen rund 83 Prozent eine marktbeherrschende Stellung einnähmen, ARD und ZDF erreichten zusammen nur 5,2 Prozent: Kartellamt entfacht Streit zwischen ARD/ZDF und Privatsender (frei zugänglich)

Scroll