Springe zum Inhalt
Presseschau

Grimme-Preise 2016: „Der Durchmarsch der Serie“

9. März 2016
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Nun sei die „neue deutsche Serienwelle“ auch zum Grimme-Preis rübergeschwappt, schreibt Uwe Mantel bei DWDL.de: Neben „Weissensee“ (Produzent: Ziegler Film)  würden gleich drei Serien der Privaten ausgezeichnet, auch „Varoufake“ (bildundtonfabrik) und eine n-tv-Produktion seien preiswürdig: Grimme-Preis im Serienrausch (frei zugänglich)

„Der Durchmarsch der Serie in der Fiktion und eine erfolgreiche Bilanz der privaten Sender kennzeichnen das Grimme-Fernsehjahr 2015“, teilt das Adolf-Grimme-Institut in einer Pressemitteilung mit: Preisträger des 52. Grimme-Preises 2016 bekanntgegeben – Ein starkes Jahr für die Privaten (frei zugänglich)

Ebenfalls auf den Seiten des Adolf-Grimme-Instituts: Die Preisentscheidungen 2016 (frei zugänglich)

Scroll