Springe zum Inhalt
Presseschau

Heike Raab zum Telemedienauftrag / Mediatheken ..

28. November 2017
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Im Interview betont Heike Raab, Staatssekretärin für Medien in Rheinland-Pfalz, dass dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch in Zukunft ein zeitgemäßes Online-Angebot möglich sein müsse. Eine Ausweitung der Mediatheken solle nicht zu einem finanziellen Mehrbedarf der Anstalten führen, sondern insgesamt aufkommensneutral erfolgen. Unter Bezug auf Forderungen nach einer höheren Vergütung für Produzenten stellte Heike Raab fest: „Die Politik ist in meinen Augen gut beraten, die Festlegung dessen, was im Einzelfall ‚angemessene Vergütungen‘ sind, in den Händen derer zu belassen, die sich hier am besten auskennen.“ „Wir müssen immer eine Balance hinbekommen“

(frei zugänglich auf medienpolitik.net / Dieser Beitrag wurde in der promedia-Ausgabe 11/17 erstveröffentlicht.)

Scroll