Springe zum Inhalt
Presseschau

Kein Markenschutz für Filmtitel

25. Januar 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„Fack Ju Göhte“ sei ein Phänomen, heißt es in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Mehr als zwanzig Millionen deutsche Kinobesucher und knapp zweihundert Millio-nen Euro Gesamteinnahme für die drei Teile können nicht irren".
Daher habe die Filmproduktionsgesellschaft Constantin beim EU-Markenamt Markenschutz für „Fack Ju Göhte“ beantragt. Dieser wurde abgelehnt, da die "Wortwahl ge-gen die guten Sitten" verstoße. Eine weitre Klage der Produktionsfirma vor dem Europäischen Gericht in Luxemburg habe ebenfalls die Entscheidung getroffen, dass "Der englische Ausdruck „fuck you“ und der damit spielende Filmtitel .. vulgär" seien und man damit "Verbraucher schockieren" könne. Constantin Film könne nun innerhalb von zwei Monaten abermals gegen das Faktum Göhte vor dem Europäischen Gerichtshof klagen – dann letztinstanzlich. Der vollständige Artikel findet sich hier: Faktum Göhte
(FAZ 25.1.2018, Medienseite, paid content)

Süddeutsche Zeitung: EU-Gericht: "Fack Ju Göhte" verstößt gegen gute Sitten

(frei zugänglich)

Deutschlandfunk.de: Sich selbst ein Denkmal als bornierte Scheuklappen-Institution gesetzt

(frei zugänglich)

Scroll