Springe zum Inhalt
Presseschau

Kinomarkt-Bilanz 2018: Rückläufige Besucher- und Umsatzzahlen

14. Januar 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

„Die Zahlen des vergangenen Jahres markieren einen Tiefpunkt in der deutschen Kinogeschichte“ – so überschreibt Marc Mensch seinen Artikel auf Basis einer aktuellen Kino-Statistik des Marktforschungsinstituts Comscore in der aktuellen Ausgabe von Blickpunkt:Film. Mit 95,9 Mio. Besuchern im Zeitraum vom 4. Januar 2018 bis zum 2. Januar 2019 falle das Minus „dick“ aus: „Gegenüber dem Vorjahr ging es um 15,5 Prozent nach unten.“ Auch seien die Ticketumsätze mit 893,3 Mio. Euro und der Durchschnittspreis mit 8,75 Euro für diesen Zeitraum rückläufig. „Gegenüber 2017 (999,7 Mio. Euro laut ComScore) gab das Boxoffice jedenfalls um 16 Prozent nach.“ Trotz eines stabilen Marktanteils seien ähnliche Tendenzen auch für den deutschen Film zu verzeichnen: „Knapp 22 Mio. Besucher bedeuten einen Rückgang um 15,3 Prozent, nach Boxoffice (166,8 Mio.) ging es sogar um 17 Prozent nach unten.“

(nur print / Blickpunkt:Film vom 14. Januar 2019, S. 18-24)

Scroll