Springe zum Inhalt
Presseschau

Kippt die EU den Medienstaatsvertrag?

24. April 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der Medienstaatsvertrag soll das Medienrecht an eine Lage anpassen, die es längst gibt, so Michael Hanfeld in der FAZ. Fünf Jahre haben die Bundesländer an dem Werk gearbeitet, nun könnte es anders kommen: Denn wie es aussieht, “könnte daraus doch noch nichts werden – weil die EU-Kommission den Medienstaatsvertrag kippt. Sie ist im Begriff, die deutsche und die europäische Mediengesetzgebung – man muss es so sagen – zu vernichten. Die weltumspannenden Digitalkonzerne hätten dann freie Hand”, so Hanfeld weiter.

Killt die EU die Medienpolitik? von Michael Hanfeld in der F.A.Z. am 24.04.2020

 

 

Scroll