Springe zum Inhalt
Presseschau

Kommentar zur Beitragsanpassung: Sind 86 Cent „moderat“?

20. November 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Nach Medienberichten soll der Rundfunkbeitrag in der kommenden Beitragsperiode um 86 Cent auf 18,36 Euro pro Monat steigen. Dies gehe aus einer Empfehlung der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (Kef) hervor. Michael Hanfeld diskutiert in der FAZ, ob dies moderat oder zu wenig sei. „Die Empfehlung der Finanzkommission Kef ist auf jeden Fall eines: ein echter Insiderwitz.“ Die Öffentlich-Rechtlichen verkonsumierten nämlich im Augenblick eine Rücklage, die sie gesammelt haben, weil der Rundfunkbeitrag nicht, wie die Kef zweimal vorgeschlagen hatte, gesenkt wurde. „Gäbe es die Rücklage nicht, sagten der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm und der ZDF-Intendant immer wieder, müsste der Rundfunkbeitrag schon jetzt real 18,35 Euro pro Monat betragen. Da legt die Kef doch glatt einen Cent drauf. Moderat!“

Ist das eine moderate Erhöhung? Kommentar von Michael Hanfeld auf faz.de am 19.11.2019

Scroll