Springe zum Inhalt
Presseschau

Kultur in Frankreich – retten durch New Deal?

18. Mai 2020
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Wie können die Kulturproduzenten mit den coronabedingten Milliardenverlusten umgehen? Ein Fonds soll Entschädigung für Frankreichs Filmindustrie bereithalten, die ihre Projekte derzeit nicht realisieren kann, während geplante Filmstarts im Coronastau stecken. Ab dem 1. Juni sollen für abgebrochene Dreharbeiten 50 Millionen Euro bereitstehen. Die Verleiher hoffen auf eine Kinoöffnung im Juli. Kunstgalerien konnten ab dem Tag des „Déconfinement“, dem 11. Mai, öffnen. Sie gelten als Verkaufsräume; es ist also kurioserweise ihre Käuflichkeit, die die Kunstwerke für der Öffentlichkeit wieder zugänglich macht.

Wie die Coronakrise Frankreichs Kulturszene trifft  von Eberhard Spreng auf tagesspiegel.de am 18.05.2020

Scroll