Springe zum Inhalt
Presseschau

Länderchefs erwarten mehr Reformen von den Öffentlich-Rechtlichen Sendeanstalten bis zum 20. April

18. April 2018
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Erst im Herbst haben ARD, ZDF und Deutschlandradio ihre Reformpläne für die kommenden Jahre vorgestellt. Doch den Länderchefs reicht das nicht. Bis zum 20. April wollen sie mehr sehen und machen neuen Druck für mehr Einsparungen. "Es gibt die Erwartung, dass es zu weiteren Einsparvorschlägen kommt", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Meedia berichtet dazu: Die Frist läuft: Bundesländer erwarten von ARD und ZDF Sparvorschläge

(Frei zugänglich)

Scroll