Springe zum Inhalt
Presseschau

MDR-Staatsvertrag – ein Relikt aus alten Zeiten

12. August 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Der MDR-Staatsvertrag gilt als veraltet. Seit 28 Jahren ist er bis auf die Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung unverändert. Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wollen zwar eine Reform, streiten allerdings seit Jahren über Details. „Damit ist der MDR die einzige öffentlich-rechtliche Anstalt die über keine zeitgemäßen gesetzlichen Rahmenbedingungen verfügt.“ Bodo Ramelow (thüringische Ministerpräsident), Rainer Robra (Minister und Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt) und Oliver Schenk (Minister und Staatskanzleichef aus Sachsen) dazu im Gespräch mit medienpolitik.net.

Titel: „Der MDR-Staatsvertrag trägt prähistorische Züge“ auf medienpolitik.net am 12.08.2019

Scroll