Springe zum Inhalt
Presseschau

Münchener Forum der Filmwirtschaft

16. Dezember 2019
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Beim Münchener Forum der Filmwirtschaft wurde mit kontroversen Thesen nicht gegeizt, schreibt Marc Mensch in Blickpunkt:Film. Ein besonderes Gewicht lag dabei auch auf erhebliche steuerrechtliche Probleme im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Produktionen. So zeige sich bei Betriebsprüfungen seitens der Finanzbehörden nun eine „harte Haltung hinsichtlich der Behandlung von Koproduktionen“. Wie Prof. Mathias Schwarz berichtete, habe die Produzentenallianz ein Modell für einen „minimal invasiven Umgang mit der überraschenden Rechtsauffassung“ erstellt. Weitere Themen waren die FFG-Novellierung, der Vorschlag der KEF, Diversität und Nachhaltigkeit.

„Wir müssen das große Ganze sehen“ von Marc Mensch in Blickpunkt:Film Ausgabe 51 vom 16.12.2019 Seite 26-29 auch online zugänglich

Scroll