Springe zum Inhalt
Presseschau

Netflix in Deutschland „könnte den Markt umkrempeln“

22. Mai 2014
Thema
Kontakt

Geschäftsstelle Berlin
T 030 20670880
E-Mail

Ein besseres Timing hätte Netflix für die Ankündigung seines Deutschland-Starts kaum finden können, schreibt Alexander Krei bei DWDL.de. Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden der Nachricht sei nämlich auf dem Medienforum NRW über die Frage diskutiert worden, ob Video on Demand auf dem Massenmarkt angekommen ist. Darüber, „dass dem so ist“ seien sich die Teilnehmer des Panels schnell einig gewesen. Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR Mediagroup, habe betont, „keine Angst vor Wettbewerbern zu haben, aber davor, Wettbewerbsgleichheit zu verhindern.“ Damit habe Loeb die die Entscheidungen des Bundeskartellamts, die geplanten VoD-Portale der Privaten und Öffentlich-Rechtlichen nicht zu genehmigen, gemeint: Kritik am Kartellamt – VoD-Debatte: Netflix kommt, der Ärger bleibt (frei zugänglich)

„Fernsehen, wann und wo man will“: In Online-Videotheken Maxdome und Watchever gebe es Filme und Serien auf Knopfdruck, schreibt Christof Kerkmann im Handelsblatt. Jetzt komme auch die US-Größe Netflix nach Deutschland „und könnte den Markt umkrempeln“. Auch wenn manche Berichte aus dem „gelobten Land des Fernsehens“ anders klängen, biete Netflix „bei weitem keine lückenlose Online-Videothek“. Zwar gebe es zahlreiche Serien und Filme, gerade frisches Material werde indes nur begrenzt angeboten: Komafernsehen statt Programmzeitung (frei zugänglich)

Die künftigen Nutzer von Netflix bekämen mit dem Deutschland-Start des VoD-Dienstes „nicht automatisch Zugriff“ auf die Polit-Serie „House of Cards“, die „Vorzeigeproduktion des Unternehmens“, schreiben Britta Beeger und Roland Lindner in der Frankfurter Allgemeinen. In Deutschland habe sich Sky die Rechte für die Erstausstrahlung für die gesamte Serienlaufzeit gesichert, Netflix dürfe zwar Ende des Jahres die ersten beiden Staffeln zeigen, die bereits geplante dritte Staffel würde aber zuerst bei Sky laufen: Netflix darf „House of Cards“ nicht zeigen (frei zugänglich)

Scroll